Regionales inklusives berufliches Netzwerk

Die Heinrich-Thein-Schule Haßfurt hat in Zusammenarbeit mit der Adolph-Kolping-Schule Schweinfurt in den Schuljahren 2012/13 bis 2015/16 am Schulversuch „Inklusive Berufliche Bildung in Bayern“ (IBB) teilgenommen. Während der vierjährigen Projektlaufzeit wurden die Möglichkeiten des inklusiven beruflichen Unterrichts erprobt und individuelle Kooperations-konzepte entwickelt.

lebenshilfe1 300px

In den letzten Jahren ist die Zahl der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die in der Berufsschule und den Berufsfachschulen unterrichtet werden, stetig angestiegen.

Aufbauend auf die Erkenntnisse und Ergebnisse des IBB-Schulversuchs wurde die Heinrich-Thein-Schule als teilnehmende Tandemschule beauftragt, ein „Regionales inklusives berufliches Netzwerk“ zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf zu entwickeln.

Aus diesem Anlass fand am 3. Mai 2017 an unserer Schule eine Informationsveranstaltung mit entsprechenden außerschulischen Partnern statt, die in die Berufsausbildung von Jugendlichen mit Förderbedarf aus der gesamten Region eingebunden sind.

Neben den Schulleitungen der Heinrich-Thein-Schule (HTS) und der Adolph-Kolping-Schule Schweinfurt (AKS) nahmen an der Informationsveranstaltung Vertreter der Handwerkskammer für Unterfranken, der IHK Würzburg-Schweinfurt, der Agentur für Arbeit, des Integrationsfachdienstes, der Gesellschaft zur berufliche Förderung, der Kreishandwerkerschaft, der Jugendsozialarbeit an Schulen und die Projekt- und Beratungslehrer unserer Schule teil.

 

Weiterlesen: Regionales inklusives berufliches Netzwerk

Voll ist out

VOLL IST OUT – Aktionstag gegen Alkoholmissbrauch

vollistout 300px

 

Am Dienstag, den 16.05.2017, wurde in der Stadthalle in Haßfurt das Theaterstück „Saufen - all night long“ aufgeführt, das verschiedene Berufsintegrationsklassen sowie das Berufsvorbereitungsjahr und die Jahrgangsstufe 10 der angehenden Kinder- und Sozialpfleger der Heinrich-Thein-Schule besucht haben. Dargestellt wurde das Zwei-Frauen-Stück von Schauspielerinnen der Theatergruppe Bühnengold aus Berlin.

Die Aufführung thematisierte den Alkoholkonsum von Jugendlichen und die damit verbundenen Probleme und Risiken.

Die besten Freundinnen Leo und Maja, beide 15 Jahre, treffen sich zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder in Berlin, von wo Majas Familie im letzten Jahr weggezogen ist. Die Wiedersehensfreude am Bahnhof Alex ist groß und man öffnet sofort den ersten Piccolo. Leo überfährt Maja mit ihrem Bedürfnis abzufeiern, die beiden glühen zu Haus ordentlich vor und verschwinden im Anschluss in die Discothek „Alive“.

Weiterlesen: Voll ist out

Besuch bei VS in Tauberbischofsheim

Lehrkräfte interessieren sich für neue Klassenzimmerausstattung  

vsmoebel 300px

Am 31.01.2017 besuchten interessierte Lehrkräfte, Mitarbeiter des Landratsamtes und Beschäftigte des Generalsanierungsplanungsbüros den Schulmöbelhersteller VS in Tauberbischofsheim. Im Zuge der Generalsanierung werden die Unterrichtsräume mit neuen Möbeln und Visualisierungssystemen ausgestattet. Was der derzeitige Stand der Technik ist wurde den Teilnehmern in einer Führung und einer Vorführung von verschiedensten visuellen Systemen aufgezeigt. Vor- und Nachteile der neuen Technik wurden schnell erkannt und der Einsatz für den eigenen Unterricht erprobt und hinterfragt. Der Schulleitung war es wichtig, nicht am Kollegium vorbei neue Anschaffungen zu tätigen, sondern die Lehrkräfte in den Entscheidungsprozess mit einzubeziehen. So zeigten sich dann alle sehr zufrieden mit dieser Informationsveranstaltung und das Planungsbüro und das Landratsamt haben nun Kenntnis von den Wünschen der Lehrkräfte. Wir hoffen nun, dass dies in den weiteren Planungen auch Berücksichtigung findet.

 

 

Funkelnde Kinderaugen

auger 300px

Auch in diesem Jahr durften sich wieder viele Kinderherzen über Geschenke aus unserem Berufsgrundschuljahr Holz freuen. Der Kindergarten „Am Rödersgraben“ bekam ein neues Spielhaus, welches im Rahmen des Lernfeldes Außenbauteile / konstruktiver Holzschutz gefertigt wurde. Viel Spaß hatten sowohl unsere Schüler als auch die Kinder als das neue Haus geliefert wurde.

Die Kinderkrippe Sonnenschein in Sylbach bekam Kinderstühle, die auch als Tischchen benutzt werden können. Nach einem Lied als Dankeschön wurden die neuen Kinderstühle auch gleich ins Inventar aufgenommen.

Den Staatsanwalt zu Besuch....

lebenshilfe1 300px

Den Staatsanwalt zu Besuch hatte die Heinrich- Thein- Schule nicht etwa zur Verfolgung von Straftaten, sondern eher zu Präventionszwecken. Eingeladen wurde Staatsanwalt  Arno Ponnath zu zwei Terminen im Frühling, um den SchülerInnen unserer BIK- Klassen  das deutsche Rechtssystem näher zu bringen. Nachdem wir in der Veranstaltung des vergangenen Schuljahres festgestellt hatten, dass unsere SchülerInnen hier Interesse an einem sehr intensiven Austausch haben und viele persönliche Fragen mitbringen, fand die Veranstaltung in diesem Jahr in einem kleineren Rahmen von jeweils zwei Klassen statt.

Ein kurzer Film über die grundlegenden Prinzipien und Werte der deutschen Rechtsordnung genügte schon um den Impuls für intensive Diskussionen und viele Fragen zu geben.

Dabei lasen die SchülerInnen einige Fachbegriffe teilweise aus ihren Unterrichts-unterlagen ab. Insgesamt gelang es ihnen aber sehr gut, sich zu dieser schwierigen Thematik zu artikulieren.

In einer der beiden Gruppen stand die schwierige persönliche Situation, als Afghane in Deutschland leben und arbeiten zu wollen, im Fokus der Diskussion. Dabei gelang es Herrn Arno  Ponnath sehr gut dieses heikle Thema verständlich und nachvollziehbar zu begründen.

Weiterlesen: Den Staatsanwalt zu Besuch....

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Schuljahr 2016/17

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.