Kaufmann/-frau für IT-System-Management

TÄTIGKEITEN:

Freude an der Arbeit mit dem PC und Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen? Kaufleute für IT-System-Management sind Experten für die Vermarktung und das anbieten von IT-Dienstleistungen. Desweiteren managen und administrieren sie IT-Systeme und Umgebungen.

Sie sorgen dafür, dass Serviceanfragen bearbeitet oder Arbeitsplätze nach Kundenwunsch ausgestattet werden, steuern Wertschöpfungsketten, planen Netzwerkinfrastrukturen, binden Clients in Netzwerke ein und vieles mehr... 

Die rasante Digitalisierung und technische Entwicklung stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen - Profis mit digitalen Kompetenzen sind deshalb extrem gefragt.

Weiterlesen: Kaufmann/-frau für IT-System-Management

Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement

TÄTIGKEITEN:

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement arbeiten in der IT-Branche und auch branchenübergreifend - denn sie sind in eigentlich allen Unternehmen vertreten und gefragt.  Sie besitzen logisches Denkvermögen sowie Kunden- und Sercviceorientierung? Kaufleute für Digitalisierungmanagement sind Experten im Umgang mit Daten und Prozessen aus einer ökonomischen-betriebswirtschaftlichen Perspektive. Sie machen Informationen und Wissen verfügbar, um aus der zunehmenden Digitalisierung wirtschaftlichen Nutzen zu ziehen.

Sie sorgen dafür, dass bereits bestehende IT-Lösungen optimiert werden und statten den Betrieb mit der neuesten Hard- und Software aus, führen Maßnahmen zur Qualitätssicherung durch, analysieren Wertschöpfungsketten, setzen Verträge auf und vieles mehr... Dabei behalten Sie immer die Datenschutzrichtlinien im Blick.

Die Digitalisierung stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen - Profis mit digitalen Kompetenzen sind deshalb extrem gefragt.

Weiterlesen: Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement

IT-Qualifiziert³ - Das Abiturientenmodell

Qualifiziert ³, das Abiturientenmodell der IHK Würzburg-Schweinfurt in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Thein-Schule Haßfurt, richtet sich an alle IT-interessierten Abiturienten, die von Beginn ihres Ausbildungsweges Theorie und Praxis verbinden und mehr als nur eine Ausbildung absolvieren möchten. Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere in der IT-Branche ist gut fundiertes Theorie-Wissen sowie Praxiserfahrung. Das Abiturientenmodell bietet Ihnen die Chance, vom ersten Tag Ihrer Ausbildung an beide Komponenten in Ihre Laufbahn einzubringen/ miteinander zu verknüpfen.

 

Es setzt sich aus drei Bausteinen zusammen:

  • Verkürzte Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung oder Systemintegration -> DQR 4
  • Weiterbildung zum IT-Professional (als IT-Projektleiter oder IT-Entwickler) -> DQR 6
  • Erwerb von Zusatzqualifikationen (Cisco-Netzwerktechnikzertifikate, Ausbildereignung, Grundlagen SAP und Programmierung mit SAPUI5 / OpenUI5) 

Sie beginnen mit einer verkürzten Ausbildung zum/r Fachinformatiker/in Fachrichtung Anwendungsentwicklung oder Systemintegration und starten noch während Ihrer Lehrzeit mit ersten Modulen der Weiterbildung zum IT-Professional. Durch die Ausbildung erhalten Sie von Beginn an eine Vergütung, sammeln Praxiserfahrung und knüpfen Ihr eigenes Netzwerk. Die integrierte Weiterbildung vermittelt Ihnen weitere theoretische Inhalte und erweitert somit Ihre Aufstiegschancen im Unternehmen.

Durch die Ausbildereignungsprüfung erwerben Sie die zur Durchführung einer beruflichen Ausbildung erforderlichen pädagogischen, organisatorischen und rechtlichen Kenntnisse, um später Ihre Fähigkeiten an neue Auszubildende weitergeben zu können. Das Programm bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb von nur drei Jahren zwei anerkannte IHK-Abschlüsse zu erwerben. Mit Abschluss der verkürzten Aus- und Weiterbildung erreichen Sie einen Abschluss der Qualifizierungsebene 6 (DQR) und befinden sich auf einer Ebene mit Bachelor-Absolventen.

 

Informations-Flyer:

Informationen für Abiturienten 

Informationen für Betriebe

Betriebe für Ihre Abi-IT-Ausbildung

IT-Fachinformatiker/in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Tätigkeiten:ae01 300px

Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung erstellen und erweitern kundenspezifische Software im kaufmännischen, technischen, mathematisch-wissenschaftlichen oder Multimedia-Bereich. Dies können beispielsweise Datenbanksysteme, Webseiten, CMS-Systeme, Desktopanwendungen, Apps für mobile Geräte, … sein.

Sie sorgen dafür, dass die Geräte und Programme einwandfrei funktionieren. Um dies zu gewährleisten führen sie Kundengespräche durch, sie testen die Systeme und sie beheben Fehler. Zusätzlich halten sie Schulungen und Einweisungen für die Anwender.

Anwendungsentwickler arbeiten in Unternehmen der Informations- und Telekommunikationsbranche. Sie sind in der EDV-Abteilung einzelner Betriebe beschäftigt, arbeiten allein oder im Team an Projekten.

Weiterlesen: IT-Fachinformatiker/in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

IT-Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration

Tätigkeiten:

Computer sind in den meisten Firmen zentrale Arbeitsmittel. Fachinformatiker im Bereich Systemintegration sorgen dafür, dass diese sinnvoll eingesetzt werden können. Dafür entwickeln und realisieren sie kundenspezifische Konzepte und Lösungen. Sie installieren Client/Server-Systeme, konfigurieren die Geräte für die Vernetzung (Router und Switche) und sorgen für die Sicherheit von Systemen durch den Einsatz von Firewalls, VLANs, Benutzerverwaltung, …. Zusätzlich bieten sie Service-Dienstleistungen, wie Beratung, Schulung, etc. an.

Systemintegratoren arbeiten in Unternehmen der Informations- und Telekommunikationsbranche. Sie sind in der EDV-Abteilung aller Branchen beschäftigt, arbeiten allein oder im Team an Projekten.

Weiterlesen: IT-Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration

IT-Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse

TÄTIGKEITEN:

Daten und zahlen aufbereiten ist Ihr Fachgebiet? Fachinformatiker im Bereich Daten- und Prozessanalyse sorgen dafür, dass Daten logisch vor- und aufbereitet werden und diese sinnvoll im Arbeitsprozess eingesetzt werden können, um diesen zu erleichtern. Sie stellen die Verfügbarkeit sowie Qualität und Quantität von Daten sicher und entwickeln IT-Lösungen für digitale Produktions- und Geschäftsprozesse. 

Sie sorgen dafür, dass der Bedarf an digitalen Daten ermittelt wird, indentifizieren und klassifizieren Datenquellen, analysieren und stellen Daten bereit, erarbeiten Maßnahmen zur Verbesserung der Datenqualität und vieles mehr... Dabei behalten Sie immer den Datenschutz im Blick.

Weiterlesen: IT-Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse

IT-Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Digitale Vernetzung

Tätigkeiten:

Der Einsatz von Computersystemen ermöglicht einem Betrieb schneller, effizienter und fehlerfreier zu arbeiten und die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen IT und Industrie sollen aufeinander abgestimmt werden. Die Aufgabe von Fachinformatikern/-innen der Fachrichtung digitale Vernetzung ist es, eine Schnittstelle zwischen den Bereichen IT und Produktion eines Unternehmens herzustellen und mit den Möglichkeiten der EDV abzustimmen sowie optimale Lösungen zu finden. Der Begriff Industrie 4.0 beschriebt die Digitalisierung der industriellen Produktion und schließt damit eine Lücke in diesem Bereich.

Dafür muss der Fachinformatiker für digitale Vernetzung Prozesse und Produkte automatisieren, IT-Systeme und -Anwendungen vernetzen, Systemausfälle vermeiden und beheben und vieles mehr... 

Weiterlesen: IT-Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Digitale Vernetzung

IT-System-Elektroniker/-in

Tätigkeiten:

Ein Drucker funktioniert nicht mehr und es leuchtet nur noch das rote Licht auf. Als IT-System-Elektroniker/-in können Sie die Fehlermeldung auslesen und die Störung beheben. Im betrieblichen Ablauf kommt es vermehrt zur Digitalisierung und zum Einsatz technischer Geräte. Bei Problemfällen braucht es daher auch öfters mal einen Experten, der aus technischer Sicht Diagnosegeräte einsetzen kann oder Systeme neu konfigurieren darf.

Die Aufgabe der IT-System-Elektroniker/-in ist es, dem Kunden ausgeklügelte IT-Systeme zu entwerfen und zu konfigurieren, Geräte anzuschließen,  zu installieren oder zu konfigurieren, Geräte regelmäßig zu warten und zu inspizieren und vieles mehr...

Als IT-System-Elektroniker/-in bist Du ein gefragter Experte mit guten Entwicklungsmöglichkeiten und hast einen abwechslungsreichen Job.

Weiterlesen: IT-System-Elektroniker/-in

Aktuelle Seite: Home IT-Berufe Ausbildung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.